Drucken

Knappe Niederlage in Jena

Geschrieben von Maik Wichmann am .

Landesliga Thüringen
Samstag, 14.04.2018
Begegnung: HBV Jena II - SV Fortuna Großschwabhausen
Halbzeit: 10:7
Endstand: 21:20


Nach der desolaten Vorstellung in Ronneburg gab es viel Auswertungs- und veränderungsbedarf. Das Ziel Platz acht zu erreichen ist nach wie vor möglich und kann mit dem Einfahren von zwei Punkten aus eigener Kraft geschafft werden. In Jena ging es um nichts anderes als die Punkte mit nach Großschwabhausen zu nehmen.

Drucken

Am Ende nicht selbst belohnt

Geschrieben von Maik Wichmann am .

Landesliga Thüringen
Samstag, 17.03.2018
Begegnung HV 90 Artern - SV Fortuna Großschwabhausen
Halbzeit: 19:14
Endstand: 33:31


Am Samstag war es nicht nur an der Zeit die längste Auswärtsfahrt anzutreten, sondern das auch bis dato wichtigste Saisonspiel für die Vermeidung von Platz neun zu bestreiten. Die Vorzeichen waren auch für die Arterner ähnlich, die am Ende mit zwei Toren die Nase vorn hatten.

Drucken

Derbe Klatsche zu Hause

Geschrieben von Maik Wichmann am .

Landesliga Thüringen
Samstag, 10.03.2018
Begegnung: SV Fortuna Großschwabhausen vs.SG Motor Arnstadt/Plaue
Halbzeitstand: 9:15
Endstand: 22:35


Derbe Klatsche zu Hause


Am Samstagabend gegen 20:00 Uhr stand ein enttäuschendes 22:35 an der Anzeigetafel in der Josef-Baumgartner-Halle. Eine junge und gut spielende Arnstädter Mannschaft nimmt die zwei Punkte mit nach Hause und setzt sich damit an der Tabellenspitze fest.

Drucken

Fortuna verliert Derby – Wiegand verteilt Visitenkarten

Geschrieben von Ines Heinemann am .

Landesliga Thüringen Fortuna
Samstag, 03.03.2018
Begegnung: SV Fortuna Großschwabhausen – HSV Weimar
Halbzeit: 9:15
Endstand: 27:30

Die Fortuna verliert nach couragierter Leistung das Kreisderdy gegen eine gut aufspielende Mannschaft aus Weimar mit 27:30.

Drucken

Punkte bleiben in Großschwabhausen!

Geschrieben von Maik Wichmann am .

Landesliga Thüringen
Samstag, 17.02.2018
Begegnung: SV Fortuna Großschwabhausen - HSG Oppurg/Krölpa
Halbzeit: 12:14
Endstand: 28:25

Nachdem zuletzt ausgefallenen Spiel in Ronneburg mussten die Fortunen über einen Monat warten um wieder ins Punktspielgeschehen eingreifen zu können. Die Ausgangssituation war klar – die Punkte mussten in Großschwabhausen bleiben und nach dem mehr als bitter verlorenen Hinspiel war ohnehin noch eine Rechnung offen.