Drucken

Köpfe hängen und Punkte liegen gelassen

Geschrieben von Maik Wichmann am .

Landesliga Thüringen wJB
3. Spieltag
Sonntag, 05.11.17
Begegnung: SpVgg Kranichfeld 1861 – SV Fortuna Großschwabhausen
Halbzeit: 9:4
Endstand: 21:9


Am Sonntag zog uns, die weibliche B- Jugend nach Kranichfeld zum Tabellenzweiten. Dort wollten wir endlich unsere ersten zwei Punkte klarmachen und so traten wir die Auswärtsfahrt an. Begleitet wurden wir natürlich von Trainer Kai Stiebritz, aber nicht nur im Team gab es Änderungen, sondern auch die Trainerbank wurde verstärkt. Nämlich mit Thorsten Tiesnes als neuer Co-Trainer, welcher vom HSV Weimar kam und uns mit seiner jahrelangen Spiel- und Trainererfahrung bereichert. An dieser Stelle: Willkommen in Großschwabhausen.

Aber nun zum Spiel. Dies gestalte sich zunächst ausgeglichen und so stand es nach 11 Minuten 4:3. In der 15. Minute nahmen wir beim Spielstand von 5:3 die erste Auszeit. Es gab Redebedarf. So wurden wir neu motiviert ins Spiel geschickt. Aber auch die Kranichfelderinnen haben die Auszeit genutzt. Es wurde auf eine 5:1 Abwehr umgestellt, die die Mitte weit aus dem Spiel nahm. Das stellt uns vor große Schwierigkeiten. So zogen die Gastgeberinnen auf 9:3 davon. Die letzte Aktion war ein Siebenmetertor. Dieses Tor gehörte jedoch uns.
In der Halbzeitpause versuchten wir etwas Kraft zu tanken. Die Abwehr wurde umgestellt und die Spielführerin sollte in die direkte Manndeckung genommen werden.
In die zweite Halbzeit starteten die B- Jugend aus Kranichfeld besser. Ehe wir unser erstes Tor in der zweiten Spielhälfte machten, zog die B-Jugend von Christiane Hünger auf: 12:4 davon. Dann trafen auch wir endlich wieder, aber große Dinger konnten wir trotzdem nicht mehr reißen.
Unsere Fehler waren unter Anderem zu wenig Härte in der Abwehr, viele Abspielfehler und zu schnelle Abschlüsse, die das Tor oftmals verfehlten. Nächste Woche wollen wir bei der HSG Oppurg/Krölpa neu angreifen und endlich 2 Punkte auf unser Konto schreiben können.
Für die Fortuna spielten:
Maria Schröder (1), Isabell Zschorn (1), Christin Baum, Zoe Heinemann, Lucy Tybussek, Lea Ruderisch, Leonie Wimmer, Lucie Schirmer (2/1), Cassandra Carnarius, Lena Grimmer (5)