Drucken

Wieder einen der „Großen“ ohne Punkte nach Hause geschickt

Geschrieben von Maik Wichmann am .

Landesliga Thüringen wJB
13. Spieltag
Sonntag, 18. März 2018
Begegnung: SV Fortuna Großschwabhausen – SpVgg Kranichfeld 1861
Halbzeit: 10:7
Endstand: 19:15


Wieder einen der „Großen“ ohne Punkte nach Hause geschickt


Am Sonntag war unser vorletztes Spiel dieser Saison gegen den Tabellenzweiten aus Kranichfeld. Lediglich der SV Hermsdorf und der TSV Stadtroda konnten den Gästen diese Saison einige Punkte abnehmen, gegen alle anderen Mannschaften waren sie ungeschlagen.

Die ersten Minuten der Partie verliefen ziemlich torarm. Kranichfeld konnte jedoch in der 4. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Das einzige Mal in diesem Spiel. Danach erzielten aber auch wieder das erste Tor und starteten gleich mal einen 4:0 Lauf, was uns erstmals in Führung brachte. Einen 4-Tor- Vorsprung konnten wir lange Zeit halten, bis wir nacheinander zwei Zeitstrafen kassierten und Kranichfeld bis zum 8:7 aufgeholt hat. Danach nahm unser Trainer seine erste Auszeit hielt uns dazu an, uns wieder zu fangen, bis zur Halbzeitpause wieder Gas zu geben und konzentrierter zu spielen. Das taten wir auch und zogen wieder auf 10:7 davon.

Die zweite Halbzeit starte ähnlich, wie die erste aufgehört hat. Wir warfen ein Tor, Kranichfeld hatte die Antwort parat und versuchte es vielen Tempogegenstößen. Nur waren wir immer noch mit 4 Toren vorn. Einige Male gelang es uns den Ball abzufangen und so schnelle Gegenstoßtore zu erzielen. Kranichfeld kam zwar noch einmal auf 2 Tore heran, doch den Sieg konnten sie uns nicht mehr nehmen.
Unsere Abwehr funktionierte heute wieder richtig gut und auch vorn erzielten wir durch Kreativität, Schnelligkeit und Cleverness einige schöne Tore. Es hat definitiv nicht alles gepasst, aber sehr viel gestimmt. So haben wir wieder als Team einem der „Großen“ der Liga zwei Punkte genommen.
Zu unserem letzten Heimspiel am 21.04. haben wir Eisenberg zu Gast. Eine sehr schwere, aber durchaus lösbare Aufgabe. Bis dahin werden wir den Fokus voll auf einen ordentlichen Saisonabschluss legen.

Für die Fortuna spielten:
Tor:
Sophie Schwind
Feld:
Maria Schröder, Isabell Zschorn (1), Christin Baum (5/1), Zoe Heinemann (4), Lucy Tybussek (1), Lea Ruderisch, Lucie Schirmer (3), Cassandra Carnarius, Lena Grimmer (5), Charlotte Kühndorf